Andreas Exner
Beiträge
Streifzüge, Jahrgang 2016

Quand André Gorz découvrit la critique de la valeur

août
2006

Il est peu de penseurs comme André Gorz qui n’ont cessé de renouveler leur réflexion sans jamais se satisfaire du point d’arrivée, toujours provisoire. Jusqu’à son dernier jour, Gorz s’est attelé à la tâche théorique consistant à ouvrir des voies d’issue à la domination capitaliste et à la destruction du (...)

Streifzüge, Heft 41

Über den Horizont unserer Handlungen

Aus den nachgelassenen Briefen des André Gorz
November
2007

ZUM ZEHNTEN TODESTAG Anstatt noch einen weiteren Nachruf nachzureichen, haben wir uns entschlossen, einige Passagen aus den Briefen des André Gorz an Franz Schandl und Andreas Exner zu veröffentlichen. Gorz soll also noch einmal selbst zu Wort kommen. Die Auszüge wurden äußerst behutsam redigiert. (...)

Beiträge von Andreas Exner
Streifzüge, Heft 60

Von der Einhegung der Liebe zur Polyamorie?

Erste theoretische Erkundungen in einem wenig bekannten Terrain
 
2017

Streifzüge, Heft 3/2003

Von Schräubchen und von Mythen

Zu Christian Felber und der Pensionsdebatte
Oktober
2003

Streifzüge, Heft 3/2003

Nachhaltiger Kapitalismus?

1. Teil: Über den Zusammenhang von Wirtschaftswachstum und ökologischer Nachhaltigkeit
Oktober
2003

Streifzüge, Heft 30

Der Ernst des Lebens

Arbeit im Sinkflug
März
2004

Streifzüge, Heft 30

Nachhaltiger Kapitalismus?

2.Teil: Die gängigen Leitbilder der Nachhaltigkeit und ihre Schwächen
April
2004

Streifzüge, Heft 31

Nachhaltiger Kapitalismus?

3.Teil: Die ökologische Steuerreform
Juni
2004

Streifzüge, Heft 32

Nachhaltiger Kapitalismus?

4.Teil: Ökologische Alternativen zur ökosozialen Marktwirtschaft
Oktober
2004

Streifzüge, Heft 33

Geld für Alle = Alle für Geld?

Zur Debatte um das Grundeinkommen
März
2005

Streifzüge, Heft 33

Bye bye Zinskritik ...

Über die Grenzen der Tauschkreise und den Unsinn der Freiwirtschaft
März
2005

Streifzüge, Heft 34

Alter Wein in neue Schläuche?

Ein Gespräch mit Franz Nahrada über New Work, Wertkritik und Oekonux
Juni
2005

Streifzüge, Heft 36

Detroit Summer

Soziale Anomie und emanzipatorische Gegenbewegungen in einer dekapitalisierten US-Metropole – Teil 1
März
2006

Streifzüge, Heft 36

10 Jahre Streifzüge

März
2006

Streifzüge, Heft 37
2000 Zeichen abwärts

Gewalt ist geil

Juni
2006

Streifzüge, Heft 37

Detroit Summer

Soziale Anomie und emanzipatorische Gegenbewegungen in einer dekapitalisierten US-Metropole – Teil 2
Juni
2006

Streifzüge, Heft 37
2000 Zeichen abwärts

Socken in Zivil

Juni
2006

Streifzüge, Heft 38

Markt und Kapital

Die Unzertrennlichen und ihre Motschgerer
Oktober
2006

Streifzüge, Heft 38

Reform oder Raiffeisen?

Fragen zur Solidarischen Ökonomie
Oktober
2006

Streifzüge, Heft 39

Grillen statt Heuschrecken

Zu „Das Lebensmittel“ von Wolf Lotter in brand eins 03/06
März
2007

Streifzüge, Heft 41
Dead Men Working

Zeit wird’s

Juni
2007

Streifzüge, Heft 40

Kapitaler Klimawandel

Juni
2007

Streifzüge, Heft 44

Die große Illusion

Mega-Blase Weltwirtschaft
Oktober
2008

Streifzüge, Heft 44

Die ökologische Krise des Kapitals

Oktober
2008

Streifzüge, Heft 45

Chinas zweideutiger Aufstieg

März
2009

Streifzüge, Heft 46

Einlauf

Juni
2009

Streifzüge, Heft 46

Krise der Produktivität, Grenzen des Wachstums

Juni
2009

Streifzüge, Heft 46

Sackgasse Grünpartei?

Juni
2009

Streifzüge, Heft 47

Neuland statt Krise

Oktober
2009

Streifzüge, Heft 48

Capitalism in Emergency

Profit ohne Wachstum?
März
2010

Streifzüge, Heft 49

Einlauf

Juni
2010

Streifzüge, Heft 49

Kein Staat zu machen

Oder: Warum Keynes unsexy ist
Juni
2010

Streifzüge, Heft 49
„... ums Ganze!“-Bündnis (Hg.):

Staat, Weltmarkt und die Herrschaft der falschen Freiheit

Juni
2010

Streifzüge, Heft 49

Der Staat und ich

Juni
2010

Streifzüge, Heft 49

Die „Große Transformation“ zur „Großen Kooperation“

Commons, Markt, Kapital und Staat
Juni
2010

Streifzüge, Heft 49

Dissidenz

Juni
2010

Grundrisse, Nummer 35
Mattersburger Kreis für Entwicklungspolitik an den österreichischen Universitäten (Hg.):

Solidarische Ökonomie zwischen Markt und Staat

Gesellschaftsveränderung oder Selbsthilfe?
September
2010

Journal für Entwicklungspolitik 2009/3 Wien: Mandelbaum Verlag, 2009, 120 Seiten, 9,80 Euro Die Krise des Kapitals lässt die Linke merkwürdig kalt. Nicht viel mehr als Altbekanntes wird da ventiliert: wir zahlen nicht, wir wollen Arbeit, der Staat soll sozial sein. So wichtig Abwehrkämpfe sind, (...)

Streifzüge, Heft 50

Gegen Arbeitsterror – Für Grundeinkommen und gutes Leben

Oktober
2010

Streifzüge, Heft 51

Neue Werte im Sonderangebot

Die Gemeinwohlökonomie Christian Felbers
März
2011

Streifzüge, Heft 51
Immaterial World

Demonetize it!

März
2011

Streifzüge, Heft 51

Fukushima. So ist Kapitalismus

März
2011

Grundrisse, Nummer 38

Kämpfe um Land

Gut leben im post-fossilen Zeitalter
Mai
2011

Wer erinnert sich noch an die gute alte Zeit der hohen und sicheren wirtschaftlichen Wachstumsraten, eines beständigen Ausbaus von Sozialleistungen, des freien Hochschulzugangs? Wer hat noch die Zeit im Gedächtnis, als man sich um einen Arbeitsplatz keine Sorgen machen musste, und wenn man doch (...)

Streifzüge, Heft 44

„Für einen Praktischen Sozialismus“

Oktober
2011

Streifzüge, Heft 53

Innehalten

Das Erspüren von Boden unter den Füßen
Oktober
2011

Grundrisse, Nummer 40

Peak Oil

Wirtschaftliche Folgen und politische Folgerungen
Dezember
2011

Schon seit mindestens 40 Jahren weisen Arbeiten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern darauf hin, dass der Welt das Erdöl ausgehen wird. Darüber gibt es keinen Zweifel, denn eine wachsende oder auch nur gleichbleibende Förderung von Erdöl ist in einer Welt mit endlichen Ölvorräten (...)

Streifzüge, Heft 54

Mythos Geld

Ein Diskussionsanstoß in 5 Akten
März
2012

Grundrisse, Nummer 42

Der schwierige Weg der Transformation

Ein Gespräch zwischen Andreas Exner und Stefan Meretz
Mai
2012

Andreas Exner und Stefan Meretz bloggen regelmäßig zu Fragen der gesellschaftlichen Transformation (auf http://social-innovation.org/ und http://keimform.de/) und unterstützen die Initiative http://demonetize.it/. Doch über das „Wie“ der Transformation und Demonetarisierung gibt es unterschiedliche (...)

Grundrisse, Nummer 47

Die Tränengasdemokratie

Istanbul, Frankfurt und der globalisierte Widerstand
Mai
2013

Wer Meldungen zu den Protesten in Frankfurt anlässlich der Blockupy-Aktionen 2013 verfolgte und zeitgleich die Mitteilungen zur Revolte in der Türkei, die über die social networks eintrudelten, wusste manchmal nicht mehr genau, wovon die Rede war. So ging es einem Facebook-Leser, so ging es mir. (...)

Streifzüge, Heft 58

Wozu Entwicklung?

Tanzania, das Kupfer, und ein Ende des Kapitalismus
Juni
2013

Grundrisse, Nummer 49

Wem gehört der Acker?

Gemeinsame Produktionsmittel als notwendige Erweiterung von CSA: für eine Solidarische Landwirtschaft
März
2014

Seit einigen Jahren werden auch in deutschsprachigen Ländern Bewegungen für eine Solidarische Landwirtschaft stärker sichtbar. Am prominentesten in dieser Hinsicht ist wohl der CSA-Ansatz, zumindest ein erster Schritt in diese Richtung. CSA steht für das englische Community Supported Agriculture, (...)

Streifzüge, Heft 61

Die souverän ernährte Stadt?

Potenziale und Grenzen des urbanen Gärtnerns (Teil I)
Juni
2014

Streifzüge, Heft 62

Wo entstehen die neuen Menschen?

Über Keimformen post-kapitalistischer Subjektivitäten
Oktober
2014

Streifzüge, Heft 62

Die souverän ernährte Stadt?

Potenziale und Grenzen des urbanen Gärtnerns (Teil II)
Oktober
2014

Streifzüge, Heft 63

Und was wäre dann Befreiung?

Geschlechterrollen zwischen Zuschreibung und Machtressource
März
2015

Die Debatte um die Gleichstellung von Frauen und Männern ist inzwischen in praktisch alle Institutionen des öffentlichen Dienstes und teilweise auch der Privatwirtschaft eingeschrieben. Es gibt Gleichstellungsbeauftragte, Frauenberatungsstellen und Förderprogramme für Frauen. Politische Parteien (...)

Streifzüge, Jahrgang 2016

Solidarische Ökonomie in Österreich

Sichtweisen, Erfahrungen und Perspektiven
Januar
2016

Streifzüge, Jahrgang 2016

Stimmen zur Wertkritik II

August
2016

In unregelmäßiger Folge veröffentlichen wir: Einschätzungen, Erfahrungen, Ermutigendes, Kritik und Nachdenkliches. Diesmal „Ein Durchgangsstadium mit offener Perspektive“ Mein Engagement mit der Wertkritik in der Prägung durch Krisis und die Streifzüge währte mehrere Jahre lang. In dieser Zeit (...)

Andreas Exner (* 1973 in Ternitz, Niederösterreich) ist ein österreichischer Ökologe, wertkritischer Publizist und Gewerkschafter in der Arbeiterkammer Kärnten.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Diplom-Studium der Ökologie an der Universität Wien schloss Exner 2000 mit einer Arbeit zur natürlichen Verbreitung der Rotbuche ab. Weitere fünf Jahre arbeitete Exner in der vegetationsökologische Forschung an der Universität Wien und ist seitdem im Umweltbüro Klagenfurt tätig.[1]

Der langjährige Öko-Aktivist trat 2000 bei Attac Österreich ein und engagierte sich in der Organisation der attac-Sommerakademien und dem antisemitismuskritischen Kongress Blinde Flecken der Globalisierungskritik.[2]

2005 verließ er Attac Österreich wieder (ohne vollständigen Bruch), da er zu wenig Resonanz für seine Kritik am sozialstaatlichen Wachstumsmodell fand. Mit weiteren ehemaligen attac-Mitgliedern gründete er 2008 das Social Innovation Network (SINet), ein wachstumskritisches Netzwerk, das dem kapitalismuskritischen Teil der wachstumskritischen Bewegung zugerechnet wird.[3] 2009 war Exner bei den Studentenprotesten in Wien aktiv.[4]

Exner ist seit 2003 Redakteur der wertkritischen Zeitschrift Streifzüge und seit 2005 Mitglied in der erweiterten Redaktion der Zeitschrift Krisis. In beiden Publikationen schreibt er schwerpunktmäßig zur Kritik der Arbeitsgesellschaft. Seit 2008 schreibt er außerdem bei SINet.

Seit 2009 vertritt Exner die Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen (Grüne/UG) in der Arbeiterkammer Kärnten.[5]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monographien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Potentielle natürliche Verbreitung der Rotbuche (Fagus sylvatica L.) in Waldgesellschaften und auf Standorten des Hebalm-Gebietes (nordöstliche Koralpe). Mit einem pflanzensoziologischen Überblick über die wichtigsten Vegetationstypen, Diplomarbeit, Wien, 2000.
  • Losarbeiten – Arbeitslos? Globalisierung und die Krise der Arbeitsgesellschaft (mit Judith Sauer und Pia Lichtblau), Münster: Unrast, 2005, ISBN 978-3-89771-443-4
  • Grundeinkommen. Soziale Sicherheit ohne Arbeit (hrsg. mit Werner Rätz und Birgit Zenker), Wien: Deuticke, 2007, ISBN 978-3-552-06065-4
  • Die Grenzen des Kapitalismus: Wie wir am Wachstum scheitern (mit Christian Lauk und Konstantin Kulterer), Wien: Ueberreuter, 2008, ISBN 978-3-8000-7366-5
  • Solidarische Ökonomie & Commons Intro (mit Brigitte Kratzwald), Wien: Mandelbaum Verlag, 2012, ISBN 978385476-607-0

Beiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Umweltbüro Klagenfurt, Mag. Andreas Exner (Memento des Originals vom 14. Februar 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.umweltbuero-klagenfurt.at
  2. Andreas Exner, Judith Sauer, Regina Erben-Hartig: Blinde Flecken der Globalisierungskritik (Reader)
  3. Matthias Schmelzer (2015): Spielarten der Wachstumskritik. Degrowth, Klimagerechtigkeit, Subsistenz – eine Einführung in die Begriffe und Ansätze der Postwachstumsbewegung. In: Le Monde diplomatique, Kolleg Postwachstumsgesellschaften. Atlas der Globalisierung. Weniger wird mehr. Berlin: Le Monde diplomatique/taz Verlags- und Vertriebs GmbH, S. 116–121.
  4. Andreas Exner: Social Innovation Network – Uniproteste
  5. Grüne/UG, Arbeiterkammer Kärnten, Blog von Andreas Exner
Angebote zum Thema bei

Karsten Bott / Susanne Paesler / Andreas Exner ua. - Absolventen Städelschule.

EUR 17,90 (0 Gebote)
Angebotsende: Montag Mär-9-2020 13:21:05 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 25,90
Sofort-Kaufen | Jetzt bieten | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Andreas Exner - Grundeinkommen

EUR 21,50
Angebotsende: Dienstag Mär-31-2020 10:23:58 CEST
Sofort-Kaufen für nur: EUR 21,50
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

A. D. S. Donaldson, Andreas Exner Ausstellungskatalog

EUR 12,75
Angebotsende: Montag Mär-9-2020 21:07:51 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 12,75
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Der Kriminalbiologe Franz Exner (1881-1947) | Andrea Elisabeth Sebald | deutsch

EUR 88,95
Angebotsende: Dienstag Mär-10-2020 10:48:26 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 88,95
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Der Kriminalbiologe Franz Exner (1881-1947) von Andrea Sebald (Buch) NEU

EUR 88,95
Angebotsende: Montag Mär-2-2020 2:25:07 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 88,95
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Kämpfe um Land Gutes Leben im post-fossilen Zeitalter Exner, Andreas, Peter Flei

EUR 12,45
Angebotsende: Mittwoch Mär-25-2020 20:16:52 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 12,45
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Andreas Exner: Angewandte Monochrome Malerei/Applied Monochrome Painting, Brunn,

EUR 29,07
Angebotsende: Dienstag Mär-3-2020 3:23:06 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 29,07
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Andreas Exner - Grundeinkommen

EUR 21,50
Angebotsende: Montag Mär-2-2020 23:39:12 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 21,50
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen