Aktualitäten
20. Juli 2019
Sozialismus

Die Agenda weißer Nationalisten als politische Kampfansage

Ilhan Omar, Alexandria Ocasio-Cortez, Rashida Tlaib und Ayanna Pressley hätten nie etwas Gutes über die USA zu sagen, deswegen könnten sie gehen. Der Präsident hatte die vier Frauen in den vergangenen Tagen mehrfach aufgefordert, in ihre vermeintlichen Heimatländer zurückzukehren, wenn es ihnen in den USA nicht gefalle. Er sagte, sie sollten »zurückgehen und helfen, die völlig kaputten und kriminellen Gegenden in Ordnung zu bringen, aus denen sie kommen«. Drei der vier angegriffenen Frauen sind in (...)
Jungle World

Zwischen Punk und Arbeitskampf

■ Jonas Engelmann
2019/29 | dschungel | Der Comic »Von unten« von Daria Bogdanska Daria Bogdanska schildert in ihrem Comic »Von unten« das Leben in der Malmöer Underground-Szene und die prekäre Lage einer Generation ohne sichere Arbeitsplätze. Von Jonas Engelmann
Jungle World

Vom Bruder zum Partner

■ Ute Weinmann
2019/29 | Thema | Ziemlich beste Freunde Die russisch-belarussichen Beziehungen sind traditionell sehr eng, wirtschaftlich ist Belarus von seinem großen Nachbarn abhängig. An Konfliktpotential mangelt es jedoch nicht. Von Ute Weinmann
Jungle World

Corbyn will es allen recht machen

■ Doerte Letzmann
2019/29 | Ausland | Labour und der Brexit Die Labour-Partei will neuerdings für den Verbleib Großbritanniens in der EU eintreten – solange sie in der Opposition ist. Von Doerte Letzmann
Telepolis

Polit-Sumpf in der Ukraine

■ heise online
Am Sonntag sind Parlamentswahlen. Sie werden den neuen Präsidenten stärken. Aber was will Selenskyi überhaupt? Und ist er sauber?
Telepolis

Die NATO seit Ende des Kalten Kriegs

■ heise online
Von der Geschichte eines Bündnisses, das angetreten war, Europas Freiheit und Sicherheit zu garantieren und dabei selbst zum Sicherheitsrisiko wurde
19. Juli 2019
Radio Dreyeckland

O-Ton Playback 19.07.2019

Telepolis

Schwedische Justiz zeigt sich gegenüber amerikanischem Druck unbeirrt

■ heise online
Der wegen einer Prügelei der Körperverletzung beschuldigte Rapper ASAP Rocky muss vorerst weiter in Untersuchungshaft bleiben
Radio Dreyeckland

Infomagazin 19.07.2019

Stadtrat Ergün Bulut zu Drohschreiben"Ich bin betroffen aber kein Opfer" Fridays For Future freiburgWieder riesengroße Beteiligung am Klimastreik in Freiburg Erinnern um zu vergessen? - eine Hinterfragung der Erinnerungskultur
Le Monde diplomatique

L’évêque aux côtés des tueurs

■ Georges Bernanos
Monarchiste, chrétien, ses sympathies politiques l'inclinaient à droite. Ecrivain (prix Femina pour « la Joie », en 1929), journaliste pamphlétaire, il rompt des lances en 1932 avec ses anciens maîtres de « l'Action française ». Installé avec sa famille, de 1934 à 1937, à Palma-de-Majorque, pour y (...) / Espagne, Histoire, Guerre d'Espagne 1936-1939 - 1986/07
Telepolis

Puma-Panzer kosten doppelt so viel wie geplant

■ heise online
Die neue Verteidigungsministerin muss nach ihrem plötzlichen Sinneswandel nun auch eine 2,9 Milliarden-Euro-Preissteigerung verteidigen
Radio Dreyeckland

Musikmagazin | Playlist | Freitag 19. Juli 2019 | 17-18 Uhr

Auch 2019 findet in Colmar im Parc des Expositions die Foire Aux Vins d'Alsace statt. Seit 1947 ist das Weinfest und Messe viel mehr als ein Treffen von Winzern und Weinliebhabern: Die bunte Mischung aus Volksfest, Pop-/Rockfestival und elsässischen Spitzenweinen lockt jährlich rund 250.000 Besucher nach Colmar!
Telepolis

Drohnenabschuss: Iranische Revolutionsgarden kündigen Gegenbeweis an

■ heise online
US-Präsident Trump bringt einen neuen Zwischenfall im persischen Golf an die Öffentlichkeit, der die Aggressivität Irans und eigene Schlagkräftigkeit demonstrieren soll. Iran kontert
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Robinson Crusoe fängt einen Fisch

■ Pamela Neuwirth
Historie der Arbeit und digitalisierte Arbeitswelt. Der Systemwissenschaftler Manfred Füllsack von der Uni Graz sprach über Rationalisierung und das Wesen von Arbeit – in Zeiten der Digitalisierung. Open Commons Kongress Linz 2019 Arbeit hat, neben einem gelegentlich erfüllenden auch einen lästigen Aspekt. Sie strengt an, und das leider in der Mehrzahl der Fälle. Es verwundert daher kaum, dass der Mensch, seit er mit Arbeit befasst ist, auch daran arbeitet, seinen Arbeitsaufwand zu reduzieren. (...)
Radio Dreyeckland

Wieder riesengroße Beteiligung am Klimastreik in Freiburg

An diesem Freitag den 19.07.2019 gingen erneut unzählige Freiburger Schülerinnen und Schüler, einige Studierende und einige Eltern und LehrerInnen im Rahmen der Fridays for Future Proteste auf die Straße um einen grundlegenden Wandel in der Klimapolitik einzufordern. Wahrscheinlich waren es nicht ganz 10 Tausend Teilnehmer*innen, wie beim letzten mal, aber doch unglaublich viele.
Telepolis

Rezo kocht, Amthor ist abgetaucht und der Kapuzenmann macht Witze

■ heise online
YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau
Telepolis

Verstärkt sich rassistische Gewalt durch rassistische Äußerungen im Netz?

■ heise online
Wissenschaftler glauben, bei Twitter einen solchen Zusammenhang gefunden zu haben
Radio Dreyeckland

Erinnern um zu vergessen? - eine Hinterfragung der Erinnerungskultur

Angeregt von den Diskussionen über den Umgang der Stadt Freiburg mit dem Platz der Alten Synagoge hat sich Larissa Schober vom Informationszentrum Dritte Welt (iz3w) mit der Erinnerungskultur beschäftigt. Für wen sind eigentlich Erinnerungsstätten da? Exemplarisch ist das Problem am Freiburger Fall, wo offenbar das ganz andere Verhältnis der Nachfahren der jüdischen Gemeinde von Freiburg zu der alten Synagoge und der deutschen Mehrheitsgesellschaft unvermittelt aufeinander gestoßen sind. Davon (...)
Radio Dreyeckland

"Ich bin betroffen aber kein Opfer"

Der Freiburger Stadtrat Ergün Bulut, Linke Liste Solidarische Stadt hat am 9. Juli in seinem Postfach einen Hassbrief vorgefunden. Das Schreiben bezieht sich auf den bekannten Fall der Vergewaltigung einer jungen Frau durch mehrere junge Männer und die Herkunft der meisten Tatverdächtigen in diesem Fall. Mehrfach wird die Aufforderung "kill" also "töte" verwendet. Ferner ist von "ausmerzen" die Rede. Durch das Schreiben zieht sich eine klare Nazi-Diktion. Unterschrieben ist außerdem mit Josef (...)
Radio Dreyeckland

Spanien forscht mit Geheimdienstmethoden PolitikerInnen u. a. in Deutschland aus

PolitikerInnen verschiedener Couleur und andere Personen, die Kontakt zu Katalanischen PolitikerInnen hatten werden offenbar im Auftrag der spanischen Regierung mit verschiedenen Methoden ausgeforscht. Dazu gehört nachweisbar das Hacken von E-Mails. Eine offene Diskussion um den Umgang des Zentralstaates mit den katalanischen SeparatistInnen wird versucht zu unterbinden, sei es mit Hilfe der SPD, sei es mit Hilfe der AfD. Belegbar ist die Ausforschung für die Schweiz, Deutschland und (...)
Telepolis

Nordsyrien: Türkei provoziert weiter

■ heise online
Mit einem Truppenaufmarsch und Grenzprovokationen verfolgt Ankara eine Politik, die die Zerstückelung der Region zum Ziel hat
Radio Dreyeckland

Protestmusik und eine alternative Blaskapelle

In den »langen« 70ern, zwischen 1968 und 1983, veränderte sich der Alltag schleichend, aber nachhaltig. Es entstand ein alternatives Milieu, dessen Ideen bis heute in die Gesellschaft hineinwirken: Immer mehr Menschen orientierten sich weg von konventionellen Wert-und Rollenvorstellungen hin zu persönlicher Entfaltung, Selbstbestimmtheit und Gleichberechtigung von Mann und Frau.Die Freiburger Masterstudierenden der Kulturanthropologie haben sich diesen Jahren von 1968-83 in einer Ausstellung (...)
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Tagesinfo Donnerstag, 21.07.1994

Do 21.07.94 0. Intro 2:37
Radio Dreyeckland

Focus Europa Nachrichten am Freitag, 19. Juli 2019

Türkische Luftangriffe gegen PKK-Einrichtungen im Irak Vereinigtes Königreich: Mehrheit der Abgeordneten bestehen auf geregelten Brexit und auf Mitsprache des Parlaments
Telepolis

"Volksrepubliken" Donezk und Lugansk: Friedensversprechungen und rauer Alltag

■ heise online
In den letzten Wochen gab es nach Angaben aus der "Volksrepublik Donezk" zunehmende Beschießungen durch die ukrainische Armee. Von dem am Mittwoch vereinbarten Waffenstillstand verspricht sich Präsident Selenski offenbar einen Schub für seine Partei bei den Parlamentswahlen
amerika21

EU-Parlament beschließt Resolution gegen Venezuela

■ pzimmermann
Brüssel. Das Europäische Parlament hat in seiner Sitzung am Donnerstag eine Resolution verabschiedet, in der Parlamentspräsident Juan Guaidó als "rechtmäßiger Interimspräsident" von Venezuela anerkannt und ihm die "uneingeschränkte Unterstützung" ausgesprochen wird. Die Parlamentsmehrheit fordert zudem zusätzliche Sanktionen gegen Regierungsfunktionäre und bekundet ihre... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela Europäische (...)
amerika21

Ehemaliger Präsident von Peru wegen Verdachts der Korruption in USA verhaftet

■ ehaule
Kalifornien/Lima. Perus Ex-Präsident Alejandro Toledo (2001-2006) ist am Dienstag in Kalifornien festgenommen worden. Hintergrund war ein Auslieferungsgesuch der peruanischen Behörden. Toledo wird in Peru beschuldigt, 20 Millionen US-Dollar als Bestechungsgeld vom brasilianischen Baukonzern Odebrecht angenommen zu haben. Vor zwei Jahren wurde der Ex-Präsident bereits mit dem... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Jungle World

Deutsches Haus #29

■ Ole Sauer
2019/29 | Antifa | Rechter Alltag Rassistische und antisemitische Übergriffe in Deutschland. Von Ole Sauer
Jungle World

»Die Augen muss man sich aus dem Kopf schämen«

■ Birgit Schmidt
2019/29 | dschungel | Sexualreformerin Martha Ruben-Wolf Martha Ruben-Wolf nahm sich vor 80 Jahren im Moskauer Exil das Leben. Die deutsch-jüdische Kommunistin kämpfte für die Straffreiheit der Abtreibung. Von Birgit Schmidt
Jungle World

Wasser lassen

■ Svenna Triebler
2019/29 | Hotspot | Laborbericht Regelmäßiges Schwimmen bringt einen gewissen Gewöhnungseffekt, trotzdem muss man im Becken meistens pinkeln. Einfach loslassen? Von Svenna Triebler
Jungle World

Nadia Murad im Weißen Haus

■ Thomas von der Osten-Sacken
2019/29 | | Neues aus der freien Welt »Und Sie haben den Nobelpreis erhalten? Das ist unglaublich.« Von Thomas von der Osten-Sacken
Jungle World

Cutting free

■ Martin Doll
2019/29 | dschungel | Imprint - Martin Doll: »Cutting Edge« Der armenische Filmemacher und Theoretiker Artawasd Peleschjan will mit Montage­ nicht zusammenfügen, sondern trennen. Was das heißt, lässt sich an »Breaking Bad« studieren. Von Martin Doll
amerika21

Lava Jato-Ermittler aus Brasilien halfen, Proteste in Venezuela zu befeuern

■ mschenk
Geheime Details an venezolanische Opposition weitergegeben. Initiative ging auf Ex-Richter und heutigen Justizminister Sergio Moro zurück Brasília/Caracas/Genf. Staatsanwälte der Ermittlungsbehörde Lava Jato in Brasilien haben geheime Details an die venezolanische Öffentlichkeit durchgestochen, um die Regierung von Präsident Nicolás Maduro zu schwächen. Dies geht aus den jüngsten Veröffentlichungen der geleakten Telegram-Kommunikation des Lava Jato-Staatsanwaltes, Deltan (...)
Radio Dreyeckland

Bluesclubradio 18.07.2019

Telepolis

Netflix und das Mainstream-Paradoxon

■ heise online
Der Streaming-Dienst hat in den USA das erste Mal seit 2011 Zuschauer verloren, nachdem man den Drehbüchern seiner Serien stark anmerkte, dass versucht wird, einen möglichst großen Markt anzusprechen
Telepolis

Die in Italien gefundene Lenkrakete war 1994 von Katar an Spanien verkauft worden

■ heise online
Wie die Rakete in die Hände der Rechtsextremen gekommen ist, bleibt unklar, Salvini versucht, den Fund in den Kontext einer Anschlagsdrohung gegen ihn zu stellen
18. Juli 2019
Radio Dreyeckland

"Keine Koalition ist es wert, dass SPD-Abgeordnete gegen unsere Grundwerte verstoßen!"

Kürzlich wurde das „geordnete Rückkehrgesetz“ durch den Bundestag verabschiedet. Von zivilgesellschaftlichen Gruppen wie Pro Asyl auch „Hau ab Gesetz“ genannt. U.a. wird ein Aufenthaltsstatus noch unterhalb der Duldung eingeführt, der Aufenthalt in Erstaufnahmelagern wird bundeseinheitlich auf 1,5 Jahre verlängert und die Hürden für Abschiebehaft und Abschiebegewahrsam werden noch weiter abgesenkt. Auch besteht durch das Gesetz die Gefahr der Kriminalisierung der Zivilgesellschaft, weil Abschiebungen (...)
Radio Dreyeckland

Frantic Freakshow, Freitag, 19. Juli 2019, 21-22.30 h

Zwischen Nostalgie und Zukunftsvisionen Nachschlag zur 2019er-Ausgabe des Roskilde-Festivals mit Sound von den kleineren der acht Festival-Bühnen und Ausschnitten aus einem Interview mit Roskilde Festival-Sprecher Martin Frederiksen über Non-Profit, Volunteers und 49 Jahre Überleben als großes Festival. Mit Musik von Khruangbin, Parquet Courts, Bombino, Rolling Blackouts Coastal Fever, Kikagaku Moyo, Descartes a Kant, The Comet is Coming, Black Midi, Tirzah u.a.   Playlist:  
Radio Dreyeckland

GayMusic goes Radio and Gaga

Wir sind tief in unser Archiv hinab gestiegen und haben gesucht und gefunden, was es an Musik zum Thema "Radio" gibt. Freut Euch mit uns auf eine Musiksendung aus dem Radio, für das Radio und über das Radio. Im Studio: Dieter & Alex
Radio Dreyeckland

Fokus Südwest 18.07.2019 Nachrichten

Nachrichten: # Heckler & Koch macht Kasse # Erste Bußgeldbescheide für Fridays for Future # Stuttgart 21 soll 2026 den Betrieb aufnehmen. # Rüge für Fessenheim nach Brandschutzübung # Heckler & Koch macht Kasse   Das Oberndorfer Rüstungsunternehmen Heckler & Koch erwartet für 2019 wieder gute Gewinn. Nach zwei Jahren mit Verlusten in Millionenhöhe ist die Lage nun gut.
Le Monde diplomatique

Quand les intellectuels s’enflammaient pour une cause…

■ René Bayssière
Le 18 juillet 1936, un pronunciamento militaire éclate contre le gouvernement de Front populaire de la République espagnole. Il part du nord du Maroc et marque le début d'une guerre civile, longue de près de trente mois, meurtrière au point de faire transformer en « charnier », selon le mot de (...) / Espagne, Histoire, Guerre d'Espagne 1936-1939 - 1986/07
Radio Dreyeckland

Fokus Südwest 18.07.2019

Beiträge: # Freiburg in den langen 70ern - Facetten einer Stadt im Wandel # Stuttgart: Landesweite Demonstration gegen neue Polizeigesetze # Rechts rockt nicht: Proteste gegen Festival in Laichingen   Nachrichten: # Heckler & Koch macht Kasse # Erste Bußgeldbescheide für Fridays for Future # Stuttgart 21 soll 2026 den Betrieb aufnehmen. # Rüge für Fessenheim nach Brandschutzübung # Heckler & Koch macht Kasse  
Telepolis

Laternenfische: Wanderer im Restlicht der Meere

■ heise online
Im Zwielicht der Tiefe - Teil 2
Radio Dreyeckland

Musikmagazin 18.07.2019

Radio Dreyeckland

Penthesilea - Love is to die - Premiere im E-Werk vom Theaterkollektiv Bambi Bambule

Vor der Premiere am 19. Juli ein Gespräch mit Eva. Weitere Termine: 20., 23. + 24.7., jeweils um 20.30 Uhr im E-Werk. ***** Die Gruppe Bambi Bambule setzt sich in ihrem Kollektivdebüt mit Kleists „Penthesilea” und den Zusammenhängen von Liebe, Gewalt und Geschlecht auseinander. Drei musizierende Spielerinnen und ein spielender Musiker sind mal wahnsinnige Männerfresser*innen, lebensrettende Mediator*innen, verliebte Revolutionär*innen, trojanische Kriegsreporter*innen, oder singende (...)
Radio Dreyeckland

Paul Beatty: Der Verräter

Verstörend und erhellend zugleich, findet Isabella Bischoff diesen Roman. Er enthält einen "Niggerflüsterer", die fiktive Vorstadt Dickens mit vornehmlich schwarzer Bevölkerung und der höchsten Mordrate der Welt, den letzten lebenden Darsteller der Kinderserie "Kleine Strolche" und die mehr oder minder versehentliche Wiedereinführung der Rassentrennung. Bzw. war sie denn je wirklich abgeschafft? Mit bitterbösem pointenreichen Witz skizziert Paul Beatty die gesellschaftlichen Zustände in den USA. (...)
Le Monde diplomatique

La France favorable à un système international de gérance

■ Jean Voge
En juillet 1964, des accords signés par dix-huit pays du monde créaient une organisation internationale de télécommunications commerciales par satellites : Intelsat. Ouverte à tous les pays membres de l'Union internationale des télécommunications (U.I.T.), elle en compte aujourd'hui soixante-huit (...) / France, Commerce international, Technologie, Télécommunications - 1969/07
Radio Dreyeckland

Auftakte 18.07.2019

Telepolis

Schulstreiks: Bußgelder wegen Klimademos

■ heise online
Ausgerechnet in dem einzigen Bundesland mit einem grünen Ministerpräsidenten werden erste Bußgelder gegen streikende Schüler verhängt
Telepolis

China propagiert Militärkooperationen zur Absicherung der Neuen Seidenstraße

■ heise online
Angebot geht nicht nur an afrikanische und zentralasiatische Länder, sondern auch an pazifische und karibische Staaten
Radio Dreyeckland

Tayari Jones - In guten wie in schlechten Tagen

Little Roy ist aufstrebender Handelsvertreter in Atlanta, Celestial eine junge Künstlerin aus reichem Haus. Sie führen eine glückliche Ehe. Wie im Roman von James Baldwin zerbricht die weiße Justizwillkür jäh dieses zarte Glück. Roy wird eine Vergewaltigung vorgeworfen, die er nicht begangen hat. Alle rassistischen Strukturen greifen von diesem Moment an. Tayari Jones entwirft ein lebensnahes Portrait der afroamerikansichen Mittelschicht und erzählt eine betörende Liebesgeschichte. Sie wirft die (...)
Telepolis

EU-Innenminister: Verhärtete Fronten bei den Mittelmeer-Migranten

■ heise online
Die große Crux bei der Übergangsregelung bleibt die Frage nach einem Anlandungshafen. Auch über Kontingent-Lösungen wird gestritten, weil sie "falsche Signale" geben könnten
Radio Dreyeckland

"nichts was uns passiert" ein Vorabinterview mit der Autorin

Im Interview ist Bettina Wilpert mit ihrem Debütroman „nichts, was uns passiert“ (Verbrecher Verlag 2018). Der Roman thematisiert, welchen Einfluss eine Vergewaltigung auf Opfer, Täter und das Umfeld hat und wie eine Gesellschaft mit sexueller Gewalt umgeht.
Radio Dreyeckland

James Baldwin - Beale Street Blues

James Baldwin hat mit diesem Buch in den 70ern einen Meilenstein der schwarzen, antirassistischen Literatur gesetzt. Es geht um die zarte Liebe der 19jährigen Tish und des 22jährigen Fonny. Sie erwarten ein Kind. Aber unvermittelt bricht die Willkür der weißen Justiz über sie herein. Fonny wird einer Vergewaltigung beschuldigt, die er nachweislich nicht begangen hat. Tish und ihre Familie setzen Himmel und Hölle in Bewegung, um Fonnys Unschuld zu beweisen. Sieglinde Krause hat das Buch begeistert (...)
Radio Dreyeckland

Literarisches Geplauder über antirassistische Belletristik

Nach der Vorstellung der drei Romane unterhielt sich das Lesewütige Kaffeekränzchen über die Facetten des Rassismus, die sich in den Büchern artikulieren. Wie wirken sich diese Alltagserfahrungen und die strukturelle Gewalt auf eine mögliche "schwarze Identität" aus?. Außerdem geht es natürlich um die Literatur und ihre Möglichkeiten, Menschen mit diesem bitteren Thema zu erreichen. Wir bitten die Tonqualität (surren) zu entschuldigen. Wir fiebern der Inbetriebnahme des neuen Mischpults (...)
Radio Dreyeckland

Umnachtete Faschisten versuchen Ortenauer*innen einzuschüchtern

Noch bevor bekannt wurde, dass der Ortenauer Kreisverband ihrem bisher prominentesten Mitglied (Meuthen), den Teppich unter den Füßen wegziehen würde, trat der 'Ortenauer Widerstand' in Erscheinung. Die Badische Zeitung berichtet von vermutlich mindestens 24 solcher Schreiben.
Telepolis

US-Regierung will Gelder für humanitäre Hilfe zur Finanzierung von Guaidó umlenken

■ heise online
Nach einem Memo von USAID an den Kongress sollen Hilfsgelder für Honduras und Guatemala u.a. für die Zahlung von Gehältern und Reisen der Guaidó-Mannschaft verwendet werden, der Oppositionschef würde damit zum Angestellten der US-Regierung
Radio Dreyeckland

Die Schweiz in den Akw-Fokus stellen

  Auf der TRAS Mitgliederversammlung wurde schon geübt. Was könnte, wenn der Atomschutzverband das Problemkraftwerk Fessenheim los ist mehr Aufmerksamkeit verdienen? Die Atomkraftwerke Leibstadt und Beznau. Noch läuft das Akw-Fessenheim und der genaue Abschalttermin ist unbekannt. Die Liste der versprochenen Abschaltungen von Fessenheim ist hingegen lang. In der Schweiz gibt es auch Akws. Zeit diese langsam in den Fokus zu (...)
Radio Dreyeckland

Die "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft" ... mal wieder

"Fridays for future muss Viel aus den Erfahrungen von den alten Klimakämpfern* mitbekommen; was sind die Fallstricke? Zum Beispiel mitbekommen, dass da Kampangnen unter der Überschrift 'Pro Klimaschutz' gegen den Klimaschutz gemacht werden, wie die INSM (...)." Hans-Josef Fell setzt sich für die Energiewende ein. Seiner Ansicht nach wäre es möglich Emissionen weltweit auf Null herunterzufahren. Allerdings regt sich Widerstand gegen seine Vision von der emmissionslosen (...)
Telepolis

Nach F-35-Lieferstopp-Strafe: Russen bieten Türkei Kampfflugzeuge an

■ heise online
Ankara hat angeblich bereits Interesse an den Su-57-Tarnkappenjets von Suchoi signalisiert
Radio Dreyeckland

Fokus Europa Nachrichten vom Donnerstag, dem 18. Juli

EU-Kommission pocht auf Unabhängigkeit polnischer Gerichte Österreich: Identitärenchef Sellner wurde anscheinend vor Razzia gewarnt Salvini weist Vorschlag zur Flüchtlingsrettung zurück, Seehofer lobt Unterstützung der libyschen Küstenwache Sea-Watch Kapitänin Carola Rackete muss in Sizilien aussagen Salvini will mehr Einfluss und droht den 5 Sternen mit Neuwahlen  
Sozialismus

Mindestlohn im Niedriglohn-»Paradies«

Erst im Sommer 2014 wurde der Mindestlohn in Deutschland beschlossen, der in vielen anderen europäischen kapitalistischen Gesellschaften längst verbreitet war. Der aktuelle politische Skandal: Auch vier Jahre nach Einführung des Mindestlohns erhalten viele Beschäftigte weniger Geld als gesetzlich vorgeschrieben. Der gesetzliche Mindestlohn markiert nur die untere Schwelle eines Niedriglohnsektors. Deutschland hat einen der größten Niedriglohnsektoren in Europa. Trotz Beschäftigungsboom und (...)
Telepolis

Umherschweifen bei den Gelbwesten

■ heise online
Die Gruppe translib nähert sich den Gilets jaunes in der Art der Situationisten
amerika21

Enthauptungen an der Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela

■ hweber
Caracas/Bogotá. Die Gewalt entlang der Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela ist in den letzten Monaten zusehends gestiegen. Venezolanische Behörden haben seit Mai in der Zone mehrere enthauptete Körper entdeckt. Der letzte Fund geschah letzte Woche, als  Militärs fünf Venezolaner beim Transport von Säcken mit drei Menschenköpfen aus Kolumbien in Venezuela gefasst haben. In den... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela (...)
amerika21

Abgeordnetenkammer in Brasilien für umstrittene Rentenreform

■ ehaule
Brasília. Die von der Regierung des ultrarechten Präsidenten Jair Bolsonaro vorgelegte Rentenreform ist von der Abgeordnetenkammer in Brasilien mit großer Mehrheit gebilligt worden. Nun muss sie noch in zweiter Lesung verabschiedet und dann im Senat bestätigt werden. Die Abgeordneten hatten in der ersten Runde mit 379 gegen 131 Stimmen dem Grundtext des Änderungsvorschlags zur... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Argentinien: Milliardenkredite und zunehmende Armut

■ ehaule
IWF schüttet weitere Milliarden in die Staatskasse, um das Land vor den Wahlen zu stabilisieren. Armut auf neuem Höchststand Buenos Aires. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Argentinien eine weitere Zahlung in Höhe von 5,4 Millarden US-Dollar genehmigt. Es ist die letzte große Auszahlung des Kredits über insgesamt 56 Milliarden US-Dollar, den die argentinische Regierung im vergangenen Jahr beim IWF aufgenommen hatte. Die verbleibenden zwanzig Prozent der zugesagten (...)
Telepolis

Auch Amazon will Tausende von Satelliten in eine Umlaufbahn schicken

■ heise online
In den nächsten Jahren stehen Hunderte von Raketenstarts für Zehntausende Satelliten und eine Massierung des Weltraumschrotts an. Die Folgen scheinen nicht zu interessieren
Telepolis

Die Zwickmühle der CO2-Steuer

■ heise online
Wirksam oder mehrheitsfähig? Wer eine CO2-Steuer realisieren will, die auch wirkt, muss diese Zwickmühle überzeugend auflösen.
WOZ — Die Wochenzeitung

Auf allen Kanälen: Die AfD-Gouvernante

■ Daniela Janser
Die LeserInnen am rechten Rand ködern, bis man sie zurückpfeifen muss: Über Deutschland- und andere Strategien der NZZ.
WOZ — Die Wochenzeitung

Korruption: Putins europäisches Netzwerk

■ Anna Jikhareva
Salvini, Le Pen oder die AfD: Warum Europas RechtsnationalistInnen das russische Regime umgarnen, und welche Interessen der Kreml hat. Ein Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Anton Shekhovtsov.
WOZ — Die Wochenzeitung

Foodwaste: Was wird hier eigentlich «gerettet»?

■ Bettina Dyttrich
Letzten Sommer verkaufte der Zürcher Verein Grassrooted in einer Grossaktion 28 Tonnen überschüssige Tomaten. Jetzt bietet er «gerettetes» Gemüse im Abo an. Profitiert der Verein von den Strukturen, die er bekämpfen will – und verdrängt so kleinere ProduzentInnen?
WOZ — Die Wochenzeitung

Kommentar zu Rechtsextremismus: Nicht mehr wegsehen

■ Jan Jirát
Ein ehemaliger Ruag-Angesteller dealt in Norditalien mit Waffen im rechtsextremen Umfeld. Politik, Behörden und Medien schweigen.
WOZ — Die Wochenzeitung

Wahljahr 2019: Die neue Entschlossenheit

■ Kaspar Surber
Endlich Ferien, auch für die meisten PolitikerInnen: Auf ihren sozialen Profilen haben sie sich ins digitale Off verabschiedet und wünschen allseits gute Erholung. Wahlweise gibt es dazu ein Berg- oder Meerbild, auf Flugaufnahmen wird derzeit wohlweislich verzichtet.
17. Juli 2019
Jungle World

Lukaschenko forever

■ Marco Fieber
2019/29 | Thema | Eine Diktatur hat Geburtstag Alexander Lukaschenko ist der dienstälteste Präsident Europas, seit 25 Jahren herrscht er mit eiserner Hand über Belarus. Seine Macht stützt sich auf sieben Faktoren. Von Marco Fieber
Jungle World

Schöner leiden

■ Robert von Cube
2019/29 | dschungel | Über die Banalisierung des Traumas Das Wort Trauma wird in Deutschland inflationär verwendet. So relativiert man tatsächlich erfahrenes Leid. Von Robert von Cube
Radio Dreyeckland

3287 Tage - Mahnwache - 9 Jahre

      Da steckt Gefühl dahinter. S21 ist noch nicht gebaut. Das Konzept S21 wankt. Die Mahnwache nicht. Doris Zilger und ihre Mitstreiter machen weiter, während die Bahn versucht ihr Konzept zu retten und es in Teilen aufgibt.
Radio Dreyeckland

AKW Fessenheim endet sicherlich irgendwann mal

Ein schön formulierte Pressemitteilung des Regierungspräsidium Freiburg enthält einen durchaus interessanten Abschnitt. Laut Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer sei die Entschädigungsvereinbarung zwischen dem französischen Staat und der EDF ausverhandelt und liege zur Genehmigung bei der Europäischen Kommission in Brüssel. Die Voraussetzung für den Stilllegungsantrag ist also auf dem Weg. Konkret ist aber wieder mal (...)
Humanistische Union

Video "Meinungsfreiheit in Gefahr" auf youtube

Die Aufzeichnung unserer jüngsten Veranstaltung wurde in youtube eingestellt "Meinungsfreiheit...
Radio Dreyeckland

Freiburg in den langen 70ern - Facetten einer Stadt im Wandel

Am 18. Juli (19 Uhr) findet die Vernissage des Ausstellungsprojektes Freiburg in den langen 70ern - Facetten einer Stadt im Wandel statt. Die Ausstellung an der sich Radio Dreyeckland mit einer Hörstation mit Orginalaufnahmen aus den Anfängen von Radio Dreyeckland bzw. Radio Verte Fessenheim beteiligt, wird bis zum 14. September im Uniseum in der Bertoldstr. 17 zu sehen sein. Geöffnet ist sie jeweils Donnerstags bis Samstags von 14-18 (...)
Radio Dreyeckland

Arbeitsweltradio 17.07.2019

Le Monde diplomatique

Les savants, le public et la sonde Rosetta

■ Pierre Lagrange
Nous sommes le 5 janvier 2004, il est 4 h 15. Sur son site Internet, Nasa TV retransmet en direct l'arrivée sur Mars de la sonde Spirit. Il reste encore un peu plus d'une heure avant que l'engin ne pénètre dans l'atmosphère de la Planète rouge. La journaliste, logée dans un coin de la salle de (...) / États-Unis, Communication, Espace, Information, Recherche, Science, Technologie - 2004/12 Arrogance et (...)
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin

VON UNTEN Gesamtsendung vom 17.10.2019

■ RH Redaktion
# Aktuelle Meldungen # Sozialistische Regierung in Spanien doch kein Gegenpol zu Salvinis Italien? Spanisches Ministerium droht NGO mit 900.000 Euro Strafe wegen Seenotrettung Viel öffentliche Aufmerksamkeit richtete sich in den vergangenen Wochen zu Recht auf das Vorgehen der italienischen Regierung und ihres rechtspopulistischen Innenministers gegen Nichtregierungsorganisationen, die dem Gebot der Seenotrettung treu bleiben und die Geretteten in sichere Häfen nach Europa bringen wollen. (...)
Radio Dreyeckland

Infomagazin 17.07.2019

Telepolis

Iran: "Raketen sind absolut und unter keinen Bedingungen verhandelbar"

■ heise online
Das iranische Außenministerium gönnt Trump und Pompeo weiter keinen Erfolg für die Strategie des "Maximalen Drucks"
Radio Dreyeckland

MoRa vom 9. Juli 2019

Susanne Heinrich, Regisseurin von Das melancholische Mädchen erzählt über die Entstehungsgeschichte des Films Der Schaden für das Vertrauen in die Medien wäre immens Focus Europa Nachrichten vom Dienstag, dem 9. Juli
Radio Dreyeckland

Fridays for Future und Extinction Rebellion mit einer gemeinsamen Presseerklärung nach Gesprächen mit der Stadt Freiburg

Sowohl Extinction Rebellion, als auch Fridays for Future haben sich in der letzten Woche bzw. im letzten Monat zu Gesprächen mit  Vertreter*innen der Stadt Freiburg getroffen. In einer gemeinsamen neuen Pressemitteilung haben sie diese Gespräche ausgewertet. Im Interview mit Anna und Walli von Fridays for Future, geht es um ihre Forderungen, Kritik, gemeinsame Einschätzungen und unterschiedliche Vorhaben. Der nächste Klimastreik von Fridays for Future findet am 19.7. (...)
Le Monde diplomatique

Les mondes perdus de l’anticipation française

■ Serge Lehman
Tandis que la déferlante du nouvel épisode de « La Guerre des étoiles », de George Lucas, s'apprête à submerger l'Europe, la Chambre des représentants américaine a voté, à la suite du Sénat, un texte qui relance l'idée d'une défense antimissile. Rebaptisée « guerre des étoiles », l'Initiative de défense (...) / Littérature, Livre - 1999/07
Telepolis

Spanischer Geheimdienst kontrollierte Terrorzelle bis zu Anschlag in Barcelona

■ heise online
Die Zeitung Público legt erschreckende Dokumente vor, die zeigen, dass der CNI stets mit dem Chef der Terrorzelle in Kontakt stand und die Terroristen umfangreich überwacht hat
Transit

Klaudia Wegschaider

■ David Soucek
Migration and the Demos – Redrawing the Boundaries of Political Mambership Note: This project is still at an early stage. I will be conducting some preliminary fieldwork this summer. It is likely that things will have evolved by the time we meet. Controversial debates over whether the right to vote ought to be extended to resident noncitizens are held around the world, especially at the local level. On the one side, the argument goes that noncitizen residents are just as much affected by (...)
Transit

Omar Sadr

■ David Soucek
Interrogating Intellectual Activism and Democracy in Afghanistan The proposed presentation attempts to identify and examine the role of intellectual social activism in expanding and furthering the democratic sphere in a society undergoing conflict. It does so by analyzing and understanding the role of intellectual activism in redefining the post-2001 public sphere of Afghanistan. Conflictual society struggles to fix its state of fragility, and at the same time, it suffers from the legacy (...)
Transit

Ambika Roy Bardhan

■ David Soucek
Bangladeshi Migration to India: Impact on the Demographic and Socio-Economic Conditions in the Border Districts of West Bengal The history of the region i.e. present-day Bangladesh and West Bengal is related to that of larger area of Bengal that dates back four millennia. British political rule over the region began in 1757 when the last Muslim ruler of Bengal Nawab Siraj-ud-daulah was defeated at the Battle of Plassey. The rise of nationalism throughout British-controlled India in the (...)
Transit

Elena Rodina

■ David Soucek
Mediated images of terrorists in Western democracies The project I am focusing on is the study of mediated images of terrorists in Western democracies. More specifically, I am looking into two case studies: the terrorist attack during the Boston marathon in the U.S. in 2013, and the 2018 attack that occurred near Operá in Paris. While the majority of existing research focuses on the frameworks generated by mass media, I want to complicate this narrative by looking into the discourse that (...)
Telepolis

Hat sich Kramp-Karrenbauer umentschieden, hat Spahn abgesagt - oder hat Merkel interveniert?

■ heise online
Die CDU-Vorsitzende wurde heute zur neuen Bundesverteidigungsministerin ernannt - warum, bleibt unklar
Transit

Christoforos Pavlakis

■ David Soucek
Creating Safety, Finding Voice and Remembering: Local NGOs Work Towards Dealing with Cambodia’s Legacies Through Non-Judicial and Social Processes of Dialogue and Restoring Cultural Memory This proposal attempts to examine the ways in which local non-state actors and institutions influence memory mechanisms and reconciliation encounters in post-conflict settings through a detailed study of the work of local non-governmental organisations (NGOs) in Cambodia. Often viewed as a successful (...)
Transit

Pablo Ouziel

■ David Soucek
Democrary Here and Now: The exemplary case of Spain As the economic crisis began in Spain, representatives of the state did not hesitate to set aside democratic and legal institutions in order to exercise authoritarian power. This power-over state repression was aimed at protecting the status quo and the programs of austerity being imposed on the population. This behaviour is in alignment with the general thesis suggesting that European and Western representative governments tied to (...)
Transit

Vasil Navumau

■ David Soucek
The peculiarities of “grassroots” populisms in the Post-Soviet countries (Russia, Belarus, Ukraine) and digitized public sphere Summary. The project seeks to explore the connection between social media and populist discourse during mass protests, occurred within the last 8 years in three Post-Soviet countries – Russia, Ukraine and Belarus. In particular, the project measures the populist discourse of the movements on the “grassroots” level (in the most significant social media groups) both (...)
Transit

Somabha Mohanty

■ David Soucek
Patterns of political participation by the urban poor in India My dissertation project analyses patterns of political participation by the urban poor in India, specifically asking how electoral strategies of political parties – namely clientelistic exchanges with individual voters, and ‘votebank politics’ targeting specific demographic groups – shape political mobilisation by the urban poor through affecting their strategies for collective organisation, for political contestation, and for (...)
Transit

Liam Mayes

■ David Soucek
The Broken Hermeneutics of American Poverty Despite poverty’s persistence, the poor are disappearing. At least since the Industrial Revolution and through the first half of the twentieth century, there was little mystery as to who was poor and who wasn’t. Oliver Twist, Jean Valjean, Little Dorrit, the children looking up into Jacob Riis’ camera; the young protagonist in Richard Wright’s Black Boy, the cast St. Clair Drake and Horace Cayton Jr. sketch in Black Metropolis; the Joads or their (...)
Transit

Soumaya Madjoub

■ David Soucek
The Global Compact for Migration and Malthus’ persisting influence The Marrakech Pact continues to be at the center of political/public debate, characterized by an apocalyptic tone of mainstream politicians and commentators. This cooperation framework, although non-binding and initially only opposed by the USA, will not be joined by several other countries, instigating a debate that seems to take place between (pro-immigration) globalists and those in favor of greater national sovereignty (...)
Telepolis

Trumps Rassismus kommt bei seiner Wählerschaft an

■ heise online
Demokraten schließen ihre Reihen und verabschieden eine Resolution im Repräsentantenhaus, in der Trump verurteilt wird
Radio Dreyeckland

La Radio 17.07.2019

Telepolis

Afghanistan: Nur die Versöhnung ..

■ heise online
.. und nichts anderes kann das Land retten. Kommentar
Telepolis

Klimawandel: Der weltweit wärmste Juni

■ heise online
Die Energie- und Klimawochenschau: Temperaturrekorde, Brände auf Grönland, die kommende CO2-Steuer und das Leid der Flüchtlinge in Bangladesch
Sozialismus

Kolumbien – Kein Ende der Gewalt

Duque ist als getreuer Gefolgsmann Washingtons aktiv in die Umsturzpläne der Trump-Administration im Nachbarland Venezuela eingebunden. Bei der Unterredung von Heiko Maas mit der kolumbianischen Staatsspitze hat die Menschenrechtslage in Venezuela und die »unverbrüchliche Solidarität« mit dem venezolanischen Putschisten Juan Guaidó oben auf der Themenliste gestanden. Es ist wohl kein Zufall, dass das Berliner Auswärtige Amt zur katastrophalen sozialen und Menschenrechtslage[1] schweigt. Hatte es (...)
Telepolis

Wenn die Minze zuschlägt

■ heise online
Ein indischer Onlinehändler zeigt, wo der Hammer hängt. Übertragen gesagt, denn es geht um KI und das Bestellverhalten der Kunden
Telepolis

Spanien betreibt umfangreiche Überwachung in Deutschland

■ heise online
Schon 2011 war der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko das Ziel spanischer Spionage, die Telepolis vorliegenden Dokumente weisen auf eine rege Ausspähungstätigkeit hin
amerika21

Brasilien: Bundesstaat Paraná verbietet Fracking

■ ehaule
Curitiba. Als erster Bundesstaat Brasiliens hat Paraná ein Gesetz verabschiedet, welches das Fracking zusätzlich zu weiteren Förderverfahren von Rohstoffen verbietet, die den Boden und das Gestein verunreinigen und Umwelt- sowie gesundheitliche Schäden der Bevölkerung hervorrufen können. Verantwortlich hierfür ist der Gouverneur von Paraná im Südosten des Landes, Carlos Massa... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Präsident von Kuba: "Konzentrieren wir uns auf die Suche nach Lösungen"

■ mkunzmann
Parlament beschließt erste Gesetze zur Umsetzung der neuen Verfassung. Wirtschaftsminister: 2018 konnte mit 2,2 Prozent Wachstum abgeschlossen werden Havanna. Kubas Nationalversammlung hat auf ihrer regulären Sitzung am vergangenen Wochenende eine Reihe von neuen Gesetzen diskutiert und Bilanz über die Entwicklung der Wirtschaft gezogen. Neben dem neuen Wahlgesetz verabschiedeten die 568 Abgeordneten auch neue Regeln über die Verwendung der Nationalsymbole sowie das erste (...)
amerika21

Die Ära der Sanktionskriege

■ ehaule
Berlin und Brüssel suchen nach Gegenmaßnahmen gegen extraterritoriale US-Sanktionen, wie sie die Regierung Trump zunehmend verhängt ‒ unter anderem gegen Kuba Bei den extraterritorialen Sanktionen handelt es sich um einseitig beschlossene Boykottmaßnahmen, die die US-Regierung weltweit durchzusetzen versucht, um auch andere Staaten inklusive ihrer Verbündeten auf ihren außenpolitischen Kurs festzulegen. Prominentestes Beispiel sind die Iransanktionen, die unter anderem das (...)
amerika21

Mexiko: Indigene kämpfen gegen Verletzung ihrer Rechte durch Bau von Windparks

■ ehaule
Unión Hidalgo, Mexiko. Anlässlich des 55. Jahrestags der staatlichen Anerkennung kommunaler Landbesitzrechte des Verwaltungsdistriktes Juchitán solidarisieren sich soziale Organisationen mit indigenen Miteigentümern (Comuneros) des südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca im Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen durch Windparkanlagen. Bereits seit Anfang des Jahres protestieren... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

Mosaik-Podcast #4 – Marx von rechts?

Vom eigenen Verlag wird es als das „kontroverseste Buch des Jahres“ bezeichnet. Laut dem Verleger Phillip Stein kündige sich mit dem Buch gar ein „fundamentaler Neubeginn“ innerhalb der Rechten an: Gemeint ist der im Dresdner Jungeuropa Verlag jüngst erschienene Sammelband „Marx von rechts“. Dieser ziele laut seinem Herausgeber Benedikt Kaiser darauf ab, die rechte und konservative Tradition der Affirmation von wirtschaftlichem Liberalismus zu durchbrechen. Stattdessen soll durch eine rechte (...)
Telepolis

Nippelgelenk soll Grund für Abbruch der indischen Mondmission gewesen sein

■ heise online
Nächster Startversuch noch im Juli möglich
Telepolis

Nukleare Aufrüstung der Nato und die nukleare Teilhabe

■ heise online
In einem Nato-Bericht wurden die europäischen Stützpunkte genannt, auf denen US-Atombomben stationiert sind, das eigentlich offene Geheimnis wurde wieder gelöscht
16. Juli 2019
Le Monde diplomatique

L’ordre mondial selon John Maynard Keynes

■ James K. Galbraith
En 1944, la conférence de Bretton Woods mit en place le Fonds monétaire international (FMI), la Banque mondiale (BM), l'étalon-or et la convertibilité du dollar à 35 dollars l'once d'or. La notoriété acquise par John Maynard Keynes après ses retentissantes critiques du traité de Versailles de 1919, (...) / États-Unis, Économie, Finance, Libéralisme - 2003/05 Animalité
Le Monde diplomatique

L’offensive des intellectuels en Iran

■ Fariba Adelkhah
Crise économique, divisions politiques, isolement international, l'Iran connaît de multiples difficultés. Pourtant, malgré les interdits imposés par le régime islamique, de vigoureux débats traversent la société. Les clercs — les mollahs — n'ont plus le monopole ni de la parole ni du spirituel. Dans la (...) / Iran, Intellectuels - 1995/01
Sozialismus

China: Wachstumsschwäche oder Stärkung des Binnenmarkts

Der Außenhandel ist seit Jahresanfang um 2% und im Juni sogar um 4% zurückgegangen. Gleichermaßen entwickelte sich die Industrieproduktion zwei Monate in Folge schlecht. Der berechtigte Schluss: Unter dem Druck des Handelskrieges mit den USA hat sich das Wachstum in China im zweiten Quartal des Jahres auf 6,2% verringert. Damit wächst die zweitgrößte Volkswirtschaft so langsam wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr. Chinas Wirtschaftswachstum schwächelt Das Wirtschaftswachstum bewegt sich (...)
amerika21

Oppositionsparteien vor Präsidentschaftswahlen in Bolivien gespalten

■ ahetzer
Senator von "Bolivien sagt Nein“ zieht Kandidatur für Amt des Vizepräsidenten zurück. Partei gilt als Konkurrenz der regierenden MAS Santa Cruz/La Paz. Etwas mehr als drei Monate vor den Präsidentschaftswahlen in Bolivien hat eine der wichtigsten Oppositionsparteien einen schweren Schlag erlitten. Überraschend zog Senator Edwin Rodríguez seine Kandidatur für das Amt des Vizepräsidenten der Partei Bolivien sagt Nein (Bolivia dice No) am vergangenen Freitag zurück. Die Partei (...)
amerika21

Venezuela erhält in der UNO Zustimmung für Resolution gegen Sanktionsregime

■ cklar
Genf. Mit 28 Ja-Stimmen, 14 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen hat der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UNO) eine von Venezuela vorgelegte Resolution angenommen, die zur internationalen Zusammenarbeit im Bereich der Menschenrechte aufruft, um den negativen Folgen einseitiger Zwangsmaßnahmen und Sanktionen zu begegnen. Das Dokument wurde von dem südamerikanischen Land im... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Nicaragua: Weitere Polarisierung mit Menschenrechten?

■ ehaule
Washington/Managua. Die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte (CIDH) hat einen neuen Bericht zur Situation der Menschenrechte in Nicaragua veröffentlich. Darin drückt sie ihre "Sorge über die Fortsetzung der Unterdrückung" aus und spricht von "willkürlichen Verhaftungen" und einer "erheblichen Einschränkung der öffentlichen Freiheiten" durch Stigmatisierung und... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Evo Morales erneut zu Staatsbesuch in Russland

■ dnoack
Moskau. Der bolivianische Präsident Evo Morales hat sich für den zweiten Staatsbesuch binnen eines Jahres in der russischen Hauptstadt Moskau aufgehalten. Das Staatsoberhaupt des südamerikanischen Landes traf unter anderem den russischen Präsidenten Wladimir Putin und lobte die umfangreiche bilaterale Zusammenarbeit. Die beiden Politiker unterzeichneten insgesamt sieben Abkommen... weiterlesen auf amerika21.de Bolivien (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag_Interview_Michael_Hirsch

■ s_ecker
Lohnarbeit im Wandel Am 14. Juni 2019 fand der Open Commons Kongress  im Wissensturm in Linz statt. Der Themenbereich „Arbeit und Gesundheit in der digitalen Welt“.  Es ging also um die Veränderungen der Arbeitswelt durch die stattfindende Digitalisierung. Welche Veränderungen stehen uns bevor und welche Mitgestaltungsmöglichkeiten gibt es? Braucht es einen Kulturwandel? Und wie kann der von Statten gehen? Dazu wurden interessante Inputgeber*innen geladen. Einer der Referent*innen war Michael (...)
15. Juli 2019
Le Monde diplomatique

Les charniers de Franco

■ José Maldavsky
Après soixante-six ans de silence, des Espagnols cherchent les restes de quelque 30 000 républicains fusillés au bord des routes, « disparus » dans la terrible répression de la guerre civile (1936-1939). Des frères ou des sœurs, des enfants et des petits-enfants de victimes du franquisme veulent (...) / Espagne, Histoire, Guerre d'Espagne 1936-1939 - 2003/01 Ce siècle aura trois (...)
Le Monde diplomatique

Sabra et Chatila, retour sur un massacre

■ Pierre Péan
Dans les territoires de Cisjordanie et de Gaza, l'armée israélienne poursuit sa politique d'occupation, de blocus des villes, de destruction des institutions civiles, de chasse aux militants, d'assassinats ciblés. Pour la première fois, elle a reconnu qu'elle utilisait des « boucliers humains » dans (...) / Israël, Liban, Palestine, Conflit israélo-arabe, Génocide, Histoire - 2002/09 (...)
Hintergrund

Gaulands Vision

■ dennis
amerika21

UN-Sicherheitsrat untersucht Friedensprozess in Kolumbien

■ ehaule
Bogotá. Von Freitag bis Sonntag haben Vertreter der 15 Länder des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen (UN) Kolumbien besucht. Die Diplomaten waren angereist, um die Fortschritte bei der Umsetzung des Friedensvertrags zwischen Farc-Guerilla und Regierung zu überprüfen. Während ihres Besuchs trafen sich die Vertreter des Sicherheitsrats unter anderem mit Präsident Iván Duque,... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Mexiko: Präsident López Obrador besucht EZLN-Region in Chiapas

■ adiesselmann
Chiapas. Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador (Amlo) hat zusammen mit dem Gesundheitsminister und der Ministerin für Soziale Entwicklung den südmexikanischen Bundesstaat Chiapas besucht. Amlo ist seit Dezember 2018 im Amt. Während seines Besuches in einem staatlichen Krankenhaus in Las Magaritas, dem politisch bedeutendsten Ort für die Zapatistische Armee der... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Helms-Burton-Gesetz gegen Kuba: Französische Großbank Société Générale verklagt

■ egoell
Enkel der Besitzer von verstaatlichter Banco Nuñez verklagen französische Société Générale wegen Verstößen gegen US-Blockade Washington/Havanna/Dublin. In den USA ist eine Klage gegen die französische Bank Société Générale S.A. (SocGen) eingereicht worden. Diese Klage nach Titel III des Helms-Burton-Gesetzes gegen Kuba ist möglich geworden, nachdem US-Präsident Donald Trump jenen Gesetzesteil nun nicht mehr aussetzte, wie dies alle seine Vorgänger taten. Nach Informationen (...)
14. Juli 2019
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Viva la Vulva – Endlich Schluss mit Scham!

■ Astrid Dober
Bei der Benennung des weiblichen Geschlechtsteils spielt nach wie vor die Scham eine große Rolle. Zumindest das Wort. Doch damit soll bald Schluss sein. Wir stecken in einem Prozess und diskutieren über Benennung und Bedeutung der „Schamlippen“ und wie die Zukunft davon aussehen soll. Kaum zu glauben, dass der Duden heute kein besseres Wort als “Schamlippen” ausspuckt. Das ist doch Quatsch: Da gibt es nichts zu schämen. Sie sind ein intimer, ein lustvoller Teil unseres Körpers – findet Gunda (...)
Sozialismus

Erdoğan: Mit Voodoo-Ökonomie auf Konfliktkurs

Die Maßnahmen sollen Ende Juli in Kraft treten. Konkret drohen der Türkei ein Lieferstopp der bestellten F-35-Flugzeuge und ein Rauswurf aus dem Entwicklungs- und Produktionsprogramm für die F-35, an dem türkische Firmen als Zulieferer beteiligt sind. Denkbar sind weitere Sanktionen gegen türkische Finanzinstitutionen, Handels- und Visaeinschränkungen. Für die ohnehin kriselnde türkische Wirtschaft wären Sanktionen ein schwerer Schlag. Staatschef Recep Tayyip Erdoğan hofft offenbar, sie vermeiden (...)
die tiwag.org

Tagebuch: Mimimi!

Mimimi!
amerika21

Venezuela: Regierung fordert Korrekturen des UN-Berichts zur Menschenrechtslage

■ ehaule
Genf/Caracas. Venezuelas ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen (UN), Jorge Valero, hat am Freitag dem Büro des Hohen Kommissars für Menschenrechte ein offizielles Schreiben von Präsident Nicolás Madurdo übergeben. Darin fordert Maduro Richtigstellungen des Berichts zur Lage in dem südamerikanischen Land, den Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet am 5. Juli... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Bolsonaro nominiert Sohn als Botschafter von Brasilien in den USA

■ mschenk
Regierung weist Vorwurf der Vetternwirtschaft von sich. Nominierung des Sohnes löst Panik in Botschaft aus. Brasilien plant Rechtsruck der UNO Brasília. Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat seinen Sohn Eduardo für das Amt des Botschafters in Washington, USA, nominiert. Indem einer der wichtigsten Posten der Außenpolitik an den engen Regierungszirkel geht, rückt Brasilien noch enger an die USA heran. Am Donnerstag legte Bolsonaro der Öffentlichkeit die (...)
amerika21

Vier Soldaten sterben bei Überfall auf Militärpatrouille in Kolumbien

■ lmannich
Bogotá. Am Abend des 11. Juli ist eine Militärpatrouille im Süden Kolumbiens in einen Hinterhalt geraten. Nach Informationen des Verteidigungsministeriums starben dabei vier Soldaten, darunter ein Unteroffizier, vier weitere gelten als verschwunden. Die Täter gehören nach Angaben der Armee zur "Front 29", einer Gruppe von Dissidenten der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Chile: Aufstand der Frauen

■ ehaule
In Chile lebt die feministische Bewegung wieder auf. Ihr Protest richtet sich auch gegen die neoliberale Politik der Regierung Es ist keine Welle, sondern ein farbiger Tsunami, der am 8. März 2019 durch die Straßen von Santiago de Chile rollt – unter strahlender Sonne und den scheelen Blicken zahlreicher Carabineros. Zur Feier des ersten feministischen Streiks in der Geschichte Chiles strömen 350 000 zumeist junge Frauen singend und tanzend durch das Zentrum der (...)