Im Context

Wir präsentieren hier die Beiträge solcher Medien und publizierender Gruppen, die Context XXI thematisch nahestehen, wobei dies nicht notwendiger Weise in Bezug auf die veröffentlichten Beiträge „programmatische“ Übereinstimmung einschließt. „Im Context“ stellt eine Art Medienverbund dar mit der Zielsetzung, ein „ideelles Gesamtmedium“ dank des erreichten Standes der Produktivkräfte ein Stück weit zu einem realen zu machen und den geneigten, kritischen User- und LeserInnen die Schnitzeljagd nach kritischen Texten im World Wide Kleingartenverein zu erleichtern. Die inhaltliche Ausrichtung der Beiträge und überhaupt die „programmatische“ Ausrichtung (gemäß Mediengesetz: die „grundlegende Richtung“) der Medien bleibt dabei diesen (ihren jeweils ausgewiesenen HerausgeberInnen und MedieninhaberInnen) überlassen.

Ihr, uns geneigt aber kritisch Benutzende, dürft dies gerne auch als disclaimer lesen: Die Redaktion von Context XXI verantwortet nur, was sie selbst hier hereingibt. Was andere hereingeben verantworten diese. Im Gegenzug reden wir den Partnermedien bei ihrer Hereingabe nicht drein sondern allenfalls geneigt aber kritisch zu, wo wir es für nötig halten. Ansonsten können und dürfen einander alle Beteiligten ja für-, gegen- und irgendwo dazwischen aufeinander beziehen wie sie es (1.) für interessant oder (2.) für notwendig halten. Ihr, erwachsene Lesende, könnt und werdet Euch Eure Urteile selbst bilden. So etwa stellen wir uns Aufklärung in handwerklicher Hinsicht vor.

Rubriken

Café Critique

Aus einer Spaltung des Wiener Kritischen Kreises (Streifzüge) hervorgegangene Gruppe, die sich wohl am trefflichsten als Publikationsplattform ihrer Mitglieder charakterisieren lässt. Diese „kritisieren mit Marx den Marxismus, mit der Kritischen Theorie die real existierende Linke und by any means necessary das globale Elend der kapitalisierten und staatlich verwalteten Vergesellschaftung“.

  • Café Critique
  • 1981 - 1990
  • 1991 - 2000
  • 2001 - 2010
  • 2011 - 2020

FORVM

Das FORVM gehörte 42 Jahre lang zu den wichtigsten, kritischen Zeitschriften im deutschsprachigen Raum. 1996 musste die gedruckte Ausgabe wegen finanzieller Austrocknung eingestellt werden. Seit 2000 besteht eine Web-Ausgabe, die nun weiter ausgebaut werden soll.

  • Günther Anders Archiv
  • Print-Ausgabe
  • WWW-Ausgabe

FŒHN

Grundlegende Richtung: Zuspitzung

  • Heft 6
  • Heft 7/8
  • Heft 9
  • Heft 10/11
  • Heft 12
  • Heft 13+14
  • Heft 15
  • Heft 16
  • Heft 17
  • Heft 18
  • Heft 19/20
  • Heft 21
  • Heft 22
  • Heft 23+24
  • Heft 25
  • Postkarten

Grundrisse

Der Blog der grundrisse Redaktion setzt nach der Einstellung der Zeitschrift grundrisse die Arbeit der Redaktion in neuer Form fort.

  • Über uns
  • Jahrgang 2002
  • Jahrgang 2003
  • Jahrgang 2004
  • Jahrgang 2005
  • Jahrgang 2006
  • Jahrgang 2007
  • Jahrgang 2008
  • Jahrgang 2009
  • Jahrgang 2010
  • Jahrgang 2011
  • Jahrgang 2012
  • Jahrgang 2013
  • Jahrgang 2014
  • Jahrgang 2015
  • Jahrgang 2016
  • Texte außerhalb der Grundrisse

Internationale Situationniste

„Zentralorgan“ der Situationistischen Internationale; ein Medium das gegen solche Medien wie Context XXI gegründet wurde, sich aber qua ausdrücklicher Entlassung der Werknutzungsrechte ins Gemeingut nicht dagegen wehren wollte unter anderen auch von uns „wiederentdeckt“ und dargeboten zu werden.

  • Numéro 1
  • Numéro 2
  • Numéro 3
  • Numéro 4
  • Numéro 5
  • Numéro 6
  • Numéro 7
  • Numéro 8
  • Numéro 9
  • Numéro 10
  • Numéro 11
  • Numéro 12
  • Filme von Guy Debord

LICRA

Ligue internationale contre le racisme et l’antisémitisme
Internationale Liga gegen Rassimus und Antisemitismus

  • „Hofer essaye de rallier les électeurs du centre“
  • Die LICRA in Österreich
  • Die nächtliche Realität Wiens
  • Es gibt kein Jüdisches Wien
  • Politische Geschichte der Nachbarstaaten des Toten Meeres
  • Quatuor pour la fin du temps
  • SMASHED TO PIECES (IN THE STILL OF THE NIGHT)
  • Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust!
  • Projekte
  • Publikationen
  • Veranstaltungen
  • LICRA

radiX

Unsere Zeitschrift radiX erschien von 1998 bis 2000 in vier Nummern, ehe sie mit der Zeitschrift Context XXI fusionierte. Die wichtigsten Artikel aus den vier erschienenen Nummern der radiX sind hier abrufbar.

  • Erklärung
  • Kurze Vorstellung
  • Wir über uns
  • Nummer 1
  • Nummer 2
  • Nummer 3
  • Nummer 4
  • Flugblätter
  • Aussendungen
  • Texte

Risse

Analyse und Subversion

  • Risse 1
  • Risse 2
  • Risse 3
  • Risse 4
  • Risse 5
  • Risse 6
  • Risse 7

Streifzüge

Magazinierte Transformationslust
unsachlich • wertlos • jenseits

  • demonetize!
  • Repariert nicht, was euch kaputt macht!
  • We need you
  • Print-Ausgaben
  • WWW-Ausgabe
  • Editoriales
  • Angebote