Gruppen & Organisationen

AG Kritische Theorie

Wege aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit.

Neueste Beiträge

Pólemos # 09 erschienen

kritischetheorie, 23. Oktober 2019
Soeben ist Heft # 09 der Zeitschrift Pólemos erschienen: Inhalt: Daniel Poensgen: Sterben für die Staatsräson. AfD und Israelsolidarität im Bundestag Leo Elser: Substantitalisierung des Staates. Über die politische Rechte Joachim Bruhn: Adolf Hitler, der unmittelbar allgemeien Deutsche. Über die (...)

Eine Frage der Herkunft

kritischetheorie, 22. Oktober 2019
Kurz vor Erscheinen des neuen Hefts reichen wir noch einen Text aus Pólemos #08 nach: Eine Frage der Herkunft Anmerkungen zum Zusammenhang von Ernährung, Regionalismus und Ökonomie Von Julika L. „Dieser Körper gab nichts her. Alles verdaute er. Alles verleibte er sich ein. Ein Durchfall, ein (...)

Pólemos #08

kritischetheorie, 3. Oktober 2019
Wir haben es tatsächlich lange Zeit versäumt, unsere Homepage aktuell zu halten. Aber jetzt, da Heft #09 fast fertig ist, ist es doch an der Zeit, auch hier darauf hinzuweisen, dass im Frühjahr 2018 Heft #08 erschienen ist: Inhalt: Daniel Poensgen: „Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten“. Zur (...)

Die Linke Literaturmesse und der Antisemitismus

kritischetheorie, 30. Oktober 2016
Am kommenden Wochenende findet wieder die Linke Literaturmesse in Nürnberg statt, darunter Veranstaltungen mit vielsagenden Titeln wie „Deutschland raus aus der Nato! Nato raus aus Deutschland!“ oder die Buchvorstellung von „Legenden um Entebbe“, ein Weißwaschbuch über die Entführung überwiegend (...)

Pólemos # 07 erschienen

kritischetheorie, 6. August 2016
Soeben ist Heft #07 der Zeitschrift Pólemos erschienen. Inhalt: Redaktion Pólemos: Kritik der Flüchtlingspolitik Redaktion Pólemos: Austreibung der Restempathie. Der Ausnahmezustand nach Köln Daniel Poensgen: Konkurrenz der Banden. Zum Verhältnis von Staat und NSU im postnazistischen Deutschland Leo (...)

Innere Emigration im Nationalsozialistischen Untergrund

kritischetheorie, 6. August 2016
Mit Spannung wurde er anfangs erwartet und von Beobachtern geradezu bestürmt – der NSU-Prozess. Doch weil nur die Beweisaufnahme zu Taten, die über viele Jahre hinweg begangen wurden, noch langweiliger als Jura ist, verlor der Prozess recht bald an Interesse und Beobachtern. Bis dann im Herbst (...)

„Gewisse Rivalitäten“

kritischetheorie, 1. Mai 2016
Zum Verhältnis von Staat und NSU im postnazistischen Deutschland Berlin – Humboldt-Universität, Unter den Linden 6 Vortrag und Diskussion mit Daniel Poensgen Donnerstag, 2.6.2016 / 19.30h Raum: wird noch bekanntgegeben Jahrelang bomben und morden die Nazis des NSU, jahrelang kommen ihnen Polizei (...)

Kritik der Flüchtlingspolitik

kritischetheorie, 10. März 2016
Gegen Flüchtlingspolitik Es gibt keine gute Flüchtlingspolitik. Zumindest dann nicht, wenn das Gute, auf das hier rekurriert wird, keinen partikularen oder instrumentellen Sinn, sondern einen moralischen, und das kann nur heißen: universellen, Sinn hat. Der Unterschied zwischen demjenigen, der (...)

Austreibung der Restempathie

kritischetheorie, 23. Januar 2016
Ohne dass es noch allzu große öffentliche Skepsis gegeben hätte, wurde Ende Februar das Asylpaket II im beschleunigten Verfahren beschlossen, das den Familiennachzug für „subsidiär Geschützte“ für zwei Jahre aussetzt und die Einrichtung besonderer Aufnahmezentren zur beschleunigten Verfahrensprüfung (...)

Pólemos # 06

kritischetheorie, 25. April 2015
Heft #06 ist soeben erschienen: Inhalt: Redaktion Pólemos: Angst und Ehre. Die Anschläge von Paris und die Folgen. Moritz Schneider: Weder Ost noch West. Anmerkungen zum deutschen Verhältnis zu Russland. Siegfried Imholz: Fürther Geschichtslegenden. Das Dokumentationszentrum für Ludwig Erhard. Jörg (...)