Ernst Hoor

Dr. Ernst Hoor‚ Mitbegründer und langjähriges Vorstandsmitglied der „Österreichischen Akademischen Vereinigung für Völkerbundarbeit und Außenpolitik“, hat zahlreiche Arbeiten über völkerrechtliche, rechtsphilosophische und geschichtliche Themen publiziert. Nach einer dreijährigen Lehrtätigkeit in Amerika, wo er an der Yale University über Internationale Beziehungen und an der Rutgers University über Neue Europäische Geschichte vortrug, wirkte er einige Jahre im Generalsekretariat der O.E.E C. (Paris) und lebt seit 1953 als Leiter des Österreichischen Produktivitäts-Zentrums wieder in Wien.

Beiträge von Ernst Hoor
FORVM, No. 31/32

Die anti-österreichische Geschichtsfälschung

■  Ernst Hoor
Juli
1956

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 55/56

Damals im Völkerkerker ...

Die Nationalitätenpolitik im alten Österreich
■  Ernst Hoor
Juli
1958

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 64

Österreich braucht Österreicher

■  Ernst Hoor
April
1959

Die Frage nach den Grundlagen der Ersten und der Zweiten Republik, nach den Unterschieden zwischen beiden und nach den Wandlungen des österreichischen Staatsbewußtseins wurde in diesen Blättern neuerdings durch zwei gewichtige Beiträge diskutiert: einem Artikel von Bundesrat Christian Broda (V/59) (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 76

Europäer im Schafspelz

Ein Beitrag zur österreichischen Integrationsdebatte
■  Ernst Hoor
April
1960

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.