Michèle Bernstein

Geboren 1932 in Paris. Sie studierte an der Sorbonne und traf ab 1952 in der Bar „Moineau“ auf die Mitglieder der Lettristen und späteren Situationisten. 1954 heiratete sie Guy Debord und veröffentlichte Texte in Potlatch und der Internationale Situationniste. 1960 erschien Alle Pferde des Königs, 1961 gefolgt von La Nuit, der genau die gleiche Geschichte wie Alle Pferde des Königs erzählt, allerdings mit Stilmitteln des Nouveau Roman. Offiziell trat Bernstein 1967 aus der SI aus; sie lebte ab 1982 in England, heute wieder in Paris.

Beiträge von Michèle Bernstein
Internationale Situationniste, Numéro 1

Pas d’indulgences inutiles

■  Michèle Bernstein
juin
1958

Une collaboration d’allure, si l’on veut, intellectuelle ou artistique, dans un groupe se livrant à des recherches du genre des nôtres, engage plus ou moins notre usage de la vie quotidienne. Elle est toujours mêlée d’une certaine amitié. Par conséquent lorsque nous pensons à ceux qui ont participé à (...)

Internationale Situationniste, Numéro 7

Sunset boulevard

■  Michèle Bernstein
Traductions
avril
1962

Proust, Kafka et Joyce auraient été bien contents de lire dans Elle : « Ne soyez pas tiède. Vous devez voir le dernier film de ce cinéaste exemplaire qui s’appelle Alain Resnais. Vous aurez là un inépuisable sujet de conversation pour les longues soirées de cet automne et vous y trouve rez matière à de (...)

Beiträge zu Michèle Bernstein
Context XXI, Heft 3-4/2000

Widerstand im Spektakel

Die Situationistische Internationale
Juni
2000

Finden sich bei der S.I. Anknüpfungspunkte für aktuelle Protestbewegungen? Als ich 1997/98 für das Museum moderner Kunst in Wien eine Ausstellung über die Situationistische Internationale 1957-1972 vorbereitete, machte ich die Erfahrung, daß in Österreich nur wenige die S.I. kannten. Dabei gab es (...)

Michèle Bernstein (geboren 28. April 1932 in Paris) ist eine französische Autorin und Gründungsmitglied der Situationistischen Internationale (S.I.).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michèle Bernstein stammte aus einer Familie russischer jüdischer Immigranten. Als Studentin an der Sorbonne traf sie auf eine Gruppe von Studenten, Literaten und politischen Aktivisten, die sich unter dem Namen Letterist International zusammengetan hatten, in der auch Guy Debord aktiv war.[1] 1954 heirateten Debord und sie, und auch sie wurde in der Gruppe aktiv. 1957 vereinigte sich eine Abspaltung der Gruppe mit der Gruppe CoBrA zur „Situationistischen Internationale“, die in Frankreich unter der Führung Debords bis zu 40 Mitglieder hatte. Sie schrieb für deren Publikation Internationale situationniste Beiträge, deren Autorenschaft allerdings von Orlich (2011) auf Debord zurückgeführt wird.[1] Obwohl die Gruppe die Produktion von Kunstwerken für einen Markt strikt ablehnte und dies auch im Fall von Asger Jorn als Ausschlussgrund aus der Gruppe eine Rolle spielte[2], schrieb Bernstein Ende 1957 einen Roman, in der Erwartung, die Finanzen der Gruppe zu stabilisieren.[3] Da der 1960 im Druck erschienene Roman Tous les chevaux du roi ein Bestseller wurde, trat dies auch ein. Der Roman wurde im Stil der seinerzeit erfolgreichen Romane Françoise Sagans aufgebaut und sollte diesen Stil persiflieren. Es folgte 1961 ein zweiter Roman, der denselben Stoff in einer anderen literarischen Form, diesmal als Persiflage auf den Stil des Nouveau roman des damit erfolgreichen Alain Robbe-Grillet konzipiert.[3]

Die Ehe mit Debord versandete nach elf Jahren, als Debord sich der zehn Jahre jüngeren Alice Becker-Ho zuwandte, und Bernstein verließ 1967 die Gruppe, zumal sie zum Sechs-Tage-Krieg eine andere Haltung als die Gruppe einnahm.[3] Sie unterstützte Debord dabei, das Buch Die Gesellschaft des Spektakels im November 1967, ein halbes Jahr vor dem Mai 1968, bei ihrem Verleger Buchet/Chastel herauszubringen. Ihre Ehe mit Debord wurde formal erst 1972 geschieden.[1] 1973 traf sie auf Ralph Rumney (1934–2002), der zwar ebenfalls bei der Gründung der S.I. dabei gewesen war, aber bereits 1958 aus der Gruppe ausgeschlossen wurde, und die beiden heirateten im selben Jahr[3], wodurch sie auch die britische Staatsbürgerschaft erwarb.[1][4] Debord, mit dem sie bis dahin weiterhin zusammengearbeitet hatte, verübelte ihr diesen Schritt.[3] Sie arbeitete nun für eine Zeitung für Pferderennen, dann in der Werbung, zunächst bei Havas, dann bei kleineren Agenturen.[3] Sie zog 1982 mit Rumney nach England.[5] Nach der Scheidung von Rumney[6] zog sie nach Salisbury[3] und besprach von dort aus Buchneuerscheinungen für das Feuilleton der französischen Zeitung Libération.[7] Sie blieb vierzehn Jahre, bis 1996, bei der Zeitung, deren Chef Serge July ihre situationistische Vorgeschichte erst nach zwei Jahren entdeckte, als sie den Nachruf für den Verleger Gérard Lebovici schrieb.

Michèle Bernstein wohnt jetzt (2015) wieder in Paris. Sie berät den Verleger Gérard Berréby bei der Herausgabe der Literatur zur S.I. in den Éditions Allia.[3]

Werke und Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tous les chevaux du roi. Roman. Paris: Buchet/Chastel, 1960 (wiederaufgelegt Paris: Allia, 2004)
    • Alle Pferde des Königs. Roman. Aus dem Franz. von Dino Beck und Anatol Vitouch. Mit einem Nachw. von Roberto Ohrt. Hamburg : Ed. Nautilus, 2015
  • La Nuit. Roman. Paris: Buchet/Chastel, 1961 (wiederaufgelegt Paris: Allia, 2013)
  • Keine Diskussion (1955), in: Guy Debord präsentiert Potlatch : 1954 - 1957 ; Informationsbulletin der Lettristischen Internationale ; mit einem Dokumentenanhang. Aus dem Franz. von Wolfgang Kukulies. Berlin : Ed. Tiamat, 2002, S. 318 f.
  • Keine unnütze Nachsicht (1958), in: Situationistische Internationale (Hrsg.): Situationistische Internationale : 1958 - 1969 ; gesammelte Ausgaben des Organs der Situationistischen Internationale. Band 1. Deutsche Erstausgabe. Hamburg : MaD-Verlag, 1976, S. 30–32
  • Sunset Boulevard (1962), in: Situationistische Internationale (Hrsg.): Situationistische Internationale : 1958 - 1969 ; gesammelte Ausgaben des Organs der Situationistischen Internationale. Band 1. Deutsche Erstausgabe. Hamburg : MaD-Verlag, 1976, S. 30–32
  • Gaston Bachelard, Michèle Bernstein: Jorn Wemaëre. Paris 1960 (Document sur "Le long voyage" et les autres tapisseries d'Asger Jorn et Pierre Wemaëre.)
  • The Situationist International, in: The Times Literary Supplement, 2. September 1964 (Der Übersetzer des Textes ins Englische ist unbekannt, laut Debord ist es „unser Artikel“.) link

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Max Jakob Orlich: Situationistische Internationale : Eintritt, Austritt, Ausschluss ; zur Dialektik interpersoneller Beziehungen und Theorieproduktion einer ästhetisch-politischen Avantgarde (1957 - 1972). Bielefeld : Transcript, 2011. Zugl.: Freiburg, Univ., Diss., 2010[8]
  • Jean-Marie Apostolidès: Les Tombeaux de Guy Debord : précédé de Portrait de Guy-Ernest en jeune libertin. Paris : Exils, 1999

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Max Jakob Orlich: Situationistische Internationale, 2011, S. 267–274
  2. Max Jakob Orlich: Situationistische Internationale, 2011, S. 272 f.
  3. a b c d e f g h Gavin Everall: The Game (Memento des Originals vom 4. Mai 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.frieze.com, Interview, in: frieze, September 2013
  4. Ralph Rumney: Der Konsul. Beiträge zur Geschichte der Situationistischen Internationale. Ein Gespräch mit Gérard Berréby in Zusammenarbeit mit Giulio Minghini & Chantal Ostreicher. Mit einem Nachwort von Roberto Ohrt. Aus dem Franz. von Michael Sander. Berlin : Edition Tiamat, 2011
  5. Michèle Bernstein (Memento des Originals vom 29. Mai 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.edition-nautilus.de, bei Edition Nautilus
  6. Malcolm Imrie: Ralph Rumney. Rebellious artist and co-founder of the Situationist International, Nachruf, in: The Guardian, 8. März 2002
  7. Tous les articles de Michèle Bernstein publiés dans Libération, bei Libération
  8. Hinweis: Die 25 Seitenangaben zu Bernstein, Michèle im Personen- und Gruppenregister auf S. 625 sind fast ausnahmslos nicht verifizierbar, der Nachlesewert des Buches ist diesbezüglich gering.
Michèle Bernstein bei

Michèle Bernstein ~ Alle Pferde des Königs 9783894018115

EUR 19,90
Angebotsende: Samstag Jan-4-2020 9:39:30 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Michele Tozzetti - BERNSTEIN COMPLETE SOLO PIANO MUSIC Michele Tozzetti

EUR 20,22
Angebotsende: Donnerstag Dez-26-2019 15:47:33 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 20,22
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Alle Pferde des Königs Michèle Bernstein

EUR 19,90
Angebotsende: Samstag Jan-4-2020 13:27:12 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Alle Pferde des Königs, Michèle Bernstein

EUR 19,90
Angebotsende: Sonntag Dez-29-2019 7:59:26 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Alle Pferde des Königs von Michèle Bernstein (Buch) NEU

EUR 19,90
Angebotsende: Donnerstag Jan-2-2020 8:52:46 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Alle Pferde des Königs: Roman, Michèle Bernstein

EUR 10,97
Angebotsende: Mittwoch Dez-18-2019 4:28:19 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 10,97
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Alle Pferde des Königs | Michèle Bernstein, Roberto Ohrt | 2015 | deutsch | NEU

EUR 19,90
Angebotsende: Samstag Dez-28-2019 2:05:45 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

La Nuit von Michele Bernstein | Buch | Zustand gut

EUR 9,32
Angebotsende: Sonntag Jan-12-2020 3:53:49 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 9,32
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Michele Tozzetti - BERNSTEIN COMPLETE SOLO PIANO MUSIC, Michele Tozzetti

EUR 20,38
Angebotsende: Mittwoch Dez-25-2019 9:46:38 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 20,38
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Tous les chevaux du roi von Michele Bernstein | Buch | Zustand gut

EUR 4,91
Angebotsende: Sonntag Jan-12-2020 22:06:28 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 4,91
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Michèle Bernstein - Alle Pferde des Königs

EUR 19,90
Angebotsende: Samstag Jan-11-2020 8:26:30 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Tous Les Chevaux Du Roi, Bernstein, Michele, Used; Good Book

EUR 6,90
Angebotsende: Mittwoch Jan-1-2020 20:50:56 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 6,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Honey Mud Maggots And Other Medical Marvel by Root-Bernstein, Michele 0333750381

EUR 4,43
Angebotsende: Freitag Dez-20-2019 13:54:35 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 4,43
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Root-Bernstein Michele/ Roo...-Sparks Of Genius (US IMPORT) BOOK NEU

EUR 16,11
Angebotsende: Samstag Jan-11-2020 14:14:42 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 16,11
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Alle Pferde des Königs - Michèle Bernstein - 9783894018115

EUR 19,90
Angebotsende: Dienstag Dez-31-2019 8:21:58 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Alle Pferde des Königs | Michèle Bernstein | 9783894018115

EUR 19,90
Angebotsende: Freitag Dez-27-2019 10:17:43 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Michèle Bernstein - Alle Pferde des Königs

EUR 19,90
Angebotsende: Freitag Jan-10-2020 15:25:12 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 19,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen