Vilmos Vázsonyi

1935 geboren, Student der Philosophie. Mitglied des Revolutionären Studentenkomitees und Redakteur der Universitätszeitung „Egyetemi Ifjuság“ (Universitätsjugend), jetzt als Flüchtling in Wien, entstammt einer Familie von Politikern — sein Vater war Abgeordneter der Demokratischen Partei Ungarns, sein Großvater ungarischer Justizminister — und scheint diese Familientradition fortsetzen zu wollen. Jedenfalls halten wir es für wichtig, in unserer Artikelserie zum Thema Ungarn auch einen Angehörigen der jungen Generation zu Wort kommen zu lassen.

Beiträge von Vilmos Vázsonyi
FORVM, No. 37

Die Frontbildung der ungarischen Revolution

■  Vilmos Vázsonyi
Januar
1957

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 39

Die ungarische Presse — vorher und nachher

■  Vilmos Vázsonyi
März
1957

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 42

Heimat in der Fremde

Zum Wiedererscheinen der ungarischen Literaturzeitschrift „Irodalmi Ujság“ in London
■  Vilmos Vázsonyi
Juni
1957

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 48

Berichte und Deutungen

Literatur zur Ungarnfrage
■  Vilmos Vázsonyi
Dezember
1957

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

FORVM, No. 57

Ungarns Intellektuelle, heute

■  Vilmos Vázsonyi
September
1958

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.