Georg Trakl

Geboren am: 3. Februar 1887

Gestorben am: 3. November 1914

Beitræge von Georg Trakl
FORVM, No. 98

Zum 75. Geburtstag Georg Trakls

Februar
1962

Jubiläen sind die Fußangeln des Gedächtnisses. Im Falle Georg Trakls, dessen Geburtstag sich am 3. Februar zum 75. Mal jährte, ist eine „provozierte“ Rückbesinnung jedoch kaum vonnöten. Denn Trakls lyrisches Werk ist heute lebendiger Besitz der ganzen literarischen Welt. FORVM hat dem Lyriker immer (...) Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

FORVM, No. 131

Unbekannte Gedichtfassungen

November
1964

Vor einem halben Jahrhundert ist Georg Trakl gestorben. Zum Gedenken drucken wir nachstehend einige noch unbekannte Fassungen von schon bekannten Gedichten, die uns Prof. Walther Killy freundlicherweise zur Veröffentlichung überließ. Diese Fassungen werden in der historisch-kritischen (...) Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

Beitræge zu Georg Trakl
Streifzüge, Heft 67

Zitterndes Glück

Kurd Adler. Zum 100. Todestag eines Vergessenen
Juli
2016

Kurd Adler schildert nicht vornehmlich die Welt der Schützengräben, sondern erzählt von einem Fühlen, einem tiefen poetischen Empfinden wider diese Welt. Stets schreibt er dabei nicht nur ums Überleben, sondern wirklich ums Leben. „Zitterndes Glück ahnt sich vorbei“, heißt es im Gedicht Verheißung. (...)