KurtO Wendt

Medienbeobachter und Mitglied der Grundorganisation DOGMA der KPÖ.

Beiträge von KurtO Wendt
Context XXI, Heft 4-5/2003

Austrian Social Forum

■  KurtO Wendt ▪ Markus Zingerle
August
2003

Betrachtungen zum und Versuch einer Einschätzung des bisher größten Festi­vals gesellschafts­kritischer Debatten in Österreich. Als 1999 in Seattle Massen in neuen Organisations­formen gegen die WTO auf die Straßen gingen und im selben Jahr in Porto Allegre Zehntausende am ersten World Social Forum in (...)

Context XXI, Heft 8/2004

Das Elend der Haus-Partei

■  KurtO Wendt
Dezember
2004

Der Verkauf des EKH hat die linke Debatte wieder einmal auf die KPÖ fokussiert. Es lohnt sich die Partei, die als Zwitterwesen zwischen Staatsbegründerin und Systemoppositionelle existiert, genauer an­zusehen. Kann sie oder Teile von ihr Teil einer sich stärker assoziie­renden Linken sein, oder (...)

Context XXI, Radiosendungen 2006

Liebesbeziehungen

■  Sendungsgestaltung: Heide Hammer ▪ KurtO Wendt
April
2006

Wünsche und Begehren, Nährendes und Erregendes bei abendlichen Essensgesprächen.

Context XXI, Jahre 2007-2018

Endlich wird die Arbeit knapp

Volksbildungs-Revuetheater: 150 Jahre Das Kapital
September
2017

„Das Reich der Freiheit beginnt, wo das Arbeiten, das durch Not und äußere Zweckmäßigkeit bestimmt ist, aufhört“, hat Karl Marx vor 150 Jahren geschrieben ...

Kurto Wendt (2013)
Lesung im Repclub (2011)

Kurto Wendt (* 4. Jänner 1965 in Neufelden, Oberösterreich) ist ein in Wien lebender Autor und Journalist.

Bekannt ist er vor allem als Mitorganisator und Sprachrohr der Donnerstagsdemos, die nach der Angelobung der ÖVP/FPÖ-Bundesregierung 2000 zwei Jahre ohne Unterbrechung in Wien stattfanden.

1993 bis 1997 Studium der Germanistik und Philosophie in Wien ohne Abschluss. Er arbeitet als Lektor in einer Medienbeobachtungsfirma der Austria Presseagentur APA und ist dort auch Betriebsrat, als Journalist (Augustin, Malmoe) und Gastkommentator (Unique, Datum, Die Zeit).

Wendt trat 1988 der KPÖ bei, war 1993 Bundesvorsitzender des KSV, und in den 2000er Jahren in der Wiener KPÖ aktiv. 2004 trat er aus der KPÖ aus.

2011 erschien sein erster Roman Sie sprechen mit Jean Améry, was kann ich für Sie tun?, sein zweiter Roman Ich rannte aus Zitronen erschien im Frühjahr 2013, sein dritter, Der Juli geht aufs Haus, im März 2014.

2014 beteiligte er sich an der Bettel Lobby Wien.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kurto Wendt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien